Heitkamp & Thumann Group ist der Initiative „Zukunft durch Industrie“ beigetreten

Die Heitkamp & Thumann Group hat sich der „Zukunft durch Industrie“-Initiative angeschlossen, um aktiv dazu beizutragen, das Industrieverständnis bei Bürgerinnen und Bürgern zu erhöhen. Mit ihrem Beitritt bekräftigt die in Familienbesitz befindliche Unternehmensgruppe einmal mehr ihr Bekenntnis zum Industriestandort Deutschland und der Industrieregion Nordrhein-Westfalen.

Trotz der hohen Bedeutung der Industrie für Arbeitsplätze und Wohlstand sind Industrieprojekte vermehrt einer emotionalen Kritik und Ablehnung durch unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen ausgesetzt. Dies führt teilweise zu Blockaden und der Verhinderung von Industrievorhaben, ohne dass die Konsequenzen für den Arbeitsmarkt und zukünftigen Wohlstand offen, transparent und faktenorientiert diskutiert werden.

Hier setzt die die Initiative „Zukunft durch Industrie“ an, um im Rahmen von Dialogveranstaltungen das Verständnis über industrielle Zusammenhänge in der Bevölkerung zu erhöhen. Zu den Veranstaltungsformaten gehört die LANGE NACHT DER INDUSTRIE, bei der Mitgliedsunternehmen interessierten Bürgern einen Blick hinter ihre Werkstore gewähren, um vor Ort zu zeigen, welchen Mehrwert sie schaffen und wie sie ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden.

Mehr über  die Initiative erfahren Sie hier.