Heitkamp & Thumann Group führt deutsche Delegation des B20 Gipfel in Osaka an

Mitte März fand der B20 Gipfels 2019 in Osaka, Japan, statt. Die deutsche Delegation des Gipfels, bestehend aus Vertretern von Unternehmen und Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft wurde von Christian Diemer, CEO und persönlich haftender Gesellschafter der Heitkamp & Thumann Group, angeführt.

Während des Gipfels äußerte er sich u.a. zu den Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation und sagte: "Die Digitalisierung betrifft unser tägliches Geschäft - sowohl die positive als auch die negative Seite. Zum einen ermöglicht die digitale Transformation industrieller Prozesse viele neue Geschäftsmodelle und Effizienzsteigerungen entlang der gesamten Lieferkette. Zum anderen bringt sie aber auch Herausforderungen mit sich wie Cybersicherheit, Mangel an IT-Fachkräften und fehlende digitale Infrastruktur."

Der B20 Gipfel ist integraler Bestandteil des politischen G20-Prozesses mit dem Ziel durch eine Bündelung der Interessen der Wirtschaft, den G20-Prozess mit konkreten wirtschaftspolitischen Vorschlägen und Fachwissen zu unterstützen.

Jürgen R. Thumann, Gründer und Gesellschafter der Heitkamp & Thumann Group, ist Architekt des Vorläuferformats, dem B8 Gipfel, der erstmals während seiner Präsidentschaft beim Bundesverband der Deutschen Industrie von 2004 bis 2008 stattfand. Weitere Informationen zum B20 finden Sie unter: www.b20germany.org

G20 Gipfel sind in der Regel jährlich stattfindende Treffen der Regierungschefs sowie der Finanz- und Außenminister der 20 größten Volkswirtschaften der Welt. Die G20 Treffen wurden 1999 mit dem Ziel gegründet, globalen politische Fragen, die über die Verantwortlichkeiten einzelner Länder hinausgehen, in einem gemeinsamen Forum zu diskutieren.